Wettbewerbe

Interessierte Schülerinnen und Schüler des Clara-Schumann-Gymnasiums Dülken nehmen regel­mäßig an -Wett­bewerben in den Berei­chen Mathe­matik, Physik, Informatik und fächerübergeifend an „Jugend forscht“ teil. Durch­schnittlich sind dies pro Schuljahr etwa 200 Schülerinnen und Schüler.

Unsere Wettbewerbsteilnahmen

Weitere Wettbewerbe

Internationale Physik-Olympiade

Internationale Physik-Olympiade

Chem-Pions

Chem-Pions, Landeswettbewerb Chemie des MSB NRW für 5. bis 7. Klasse

Chemie – die stimmt!

Chemie – die stimmt! Chemie-Olympiade für 8. bis 10. Klassen

Internationale Chemie-Olympiade

Internationale Chemie-Olympiade

Internationale Junior-Science-Olympiade

Internationale Junior-Science-Olympiade

Internationale Biologie-Olympiade

Internationale Biologie-Olympiade

Schüler erfolgreich beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“

3. Preis bei Jugend forscht für Paul Fleuth

Paul Fleuth aus der Klasse 6a hat beim Wettbewerb „Jugend forscht“ in der Kategorie „Schüler experimentieren“ teilgenommen und bereits bei seiner ersten Teilnahme an diesem Wettbewerb einen 3. Preis erreicht. Paul stellte sich schon länger eine Frage: „Kann man eine Maschine bauen, die so ähnlich wie ein Perpetuum Mobile ist – die zwar nicht komplett selbständig arbeitet, die aber Energie einspart, indem sie während des Betriebs Energie zurückgewinnt, sodass dadurch dem System von außen nur wenig Energie neu zugeführt werden muss?“ Hier kannst du Pauls ganzen Bericht zu seinem Wettbewerbsbeitrag lesen.

Tobias Bruckmann und Julian Kunzmann haben erfolgreich bei „Jugend forscht“ teilgenommen. Sie haben sich mit einer ganz besonderen Fragestellungen beschäftigt und experimentelle Versuche mit einer Fallkapsel durchgeführt. Frau Charlotte Reiners und Herr Friedhelm Beyen betreuten beide Schüler und freuten sich über die gelungene Präsentation im Krefelder Seidenweber-Haus.

Fabian Beinhoff erhält Sonderpreis bei „Jugend forscht“

Rückhaltesysteme bei Achterbahnen komfortabler zu gestalten ist das Ziel des Gymnasiasten und Jugend forscht Preisträgers Fabian Beinhoff. Zusammen mit seinem betreuenden Lehrer Friedhelm Beyen freut er sich über die Anerkennung der Jury. Herzlichen Glückwunsch!