Projekttage am Clara – Kunst an der Wand

Ein Bottle-Cap-Mosaik

Die Projekttage am Clara waren „bunt“ – so das Motto. Es wurde gespielt, gebastelt, komponiert, konstruiert, geschrieben, gedruckt, befragt, philosophiert und gemalt. Zwei Projektgruppen haben sich auf die Fahnen geschrieben, die Schule durch große Wandmalereien zu verschönern. Diese liebevoll gestalteten Kunstwerke wurden vom OBI-Markt in Viersen großzügig unterstützt. Lacke, Farben und Zubehör wurden der Schule größtenteils kostenlos zur Verfügung gestellt, als die Geschäftsführung von den Projekten erfuhr. Hierfür möchten wir uns an dieser Stelle von Herzen bedanken! 

Bottle-Cap-Mosaic – dieser Begriff war zuvor nicht allen Beteiligten geläufig. Doch schnell war geklärt, was die Schülerinnen und Schüler während der Projekttage gestalten können: Aus unzähligen zuvor gesammelten Plastikdeckeln sollte ein großes Kunstwerk auf einer Sperrholzplatte entstehen. Die Vorsortierung der Deckel nach Farben war eine langwierige Arbeit. Doch am Ende entstand eine malerische und farbenfrohe Landschaft, die zukünftig eine Schulwand schmücken wird.

Auch die Gruppe „Handbaum“ war fleißig und hat zunächst eine Wand im Schulgebäude mit einem großen Baum bemalt. Blätter hatte der Baum jedoch keine. Die wurden aus abgepausten und ausgeschnittenen Händen gestaltet. Jedes einzelne Blatt wurde individuell und in bunten Farben gestaltet und lässt das Motto „Clara ist bunt“ aufleben.

Eine weitere Gruppe gestaltete einen umrahmten Kreativbereich an der Wand. An dieser „Doodle-Wand“ sollen sich alle Schülerinnen und Schüler kreativ beteiligen. Bunte Marker kann man sich in den Kunsträumen ausleihen.

Zu guter Letzt war eine Arbeitsgruppe im Souterrain der Schule unterwegs. Die neu gestalteten Musikräume sollten ein passendes Ambiente im geräumigen Flur erhalten. Mit großem Geschick und viel Herzblut wurde hier ein meterlanges Wandbild quer durch die musikalischen Epochen gestaltet. 

Ein weiteres Projekt im Außenbereich konnte aufgrund der Wetterlage nicht fertiggestellt werden. Das wird im kommenden Schuljahr nachgeholt.