Stolpersteine – Dem Vergessen in den Weg gelegt. Gedenkgottesdienst am 9.11.

Stolpersteine – Dem Vergessen in den Weg gelegt

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in ganz Deutschland viele Synagogen. Auch die Synagoge in unserem Stadtteil Dülken gegenüber der Christuskirche wurde zerstört. Am 9. November 2017 um 19 Uhr wollen wir mit einem besonderen Gottesdienst in der Christuskirche in Dülken der Menschen gedenken, die den Verbrechen damals zum Opfer fielen.

Die Mitwirkenden sind: Ev. und kath. Kirchengemeinde Dülken,  Albertus-Magnus-Gymnasium, Berufskolleg  Viersen und Clara-Schumann-Gymnasium (ev. und kath. Religionsgruppen der Jahrgangsstufe 9)

Dieser Gottesdienst lädt ein zum Innehalten, gemeinsamen Beten und gegenseitiger Ermutigung, Ungerechtigkeit und Unwahrheit anzuprangern und seine Meinung zu sagen. Von den SchülerInnen, die den Gottesdienst gestalten und sich dabei in verschiedene Rollen begeben, die nicht unbedingt attraktiv, aber aufrüttelnd sind, erhoffen wir uns, dass auch sie in Zukunft auf Missstände hinweisen und denen zu Hilfe kommen, die ungerecht behandelt werden.