„Drei Minuten blind“ – Aktion zur Woche des Sehens am Clara

Am Dienstag nächster Woche (12.9.) besucht das Erlebnismobil der Christoffel-Blindenmission (CMB) unser Clara. Unsere ehemalige, blinde Schülerin Nina Odenius hat uns im Rahmen der „Woche des Sehens“ auf diese Aktion aufmerksam gemacht und sich selbst für die Aktion eingesetzt.

Das Erlebnismobil „Drei Minuten blind“ (Standort Schulhof) bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, selbst zu erfahren, was es heißt, blind zu sein. Im Erlebnismobil der Christoffel-Blindenmission kan man innerhalb von drei Minuten erfahren, wie die Welt aus der Perspektive blinder Menschen wahrgenommen wird.

Ausgestattet mit Langstock und Simulationsbrille sollen sich die Besucher durch Tasten und Hören zurechtfinden. Auf dem rund zehn Meter langen Weg kann schon eine Mülltonne oder der Wechsel des Bodenbelags zum Hindernis werden – für Menschen, die sehen können, schwer vorstellbar.

Wir denken, dass dies das Verständnis für die Lebenssituation blinder Menschen verstärken kann und von daher eine sinnvolle Erfahrung für Schülerinnen und Schüler darstellt.

Foto: Christoffel-Blindenmission (www.cbm.de)