Das Fach Italienisch in der Oberstufe

Das Clara-Schumann-Gymnasium bietet in der Oberstufe Italienisch als  neu einsetzende Fremdsprache zur Abrundung und Ergänzung des reichen Sprachenangebots an. In einem         2,5-stündigen Grundkurs (4 Kurzstunden) erwartet euch ein interessantes, praxisnahes und abwechslungsreiches Unterrichtsangebot.
Unterrichtet wird das Fach von Anne Harms (stellv. Fachvorsitzende), Miriam Hescham (Fachvorsitzende),             Ann-Kristin Klass und Katja Schoofs.

Che cosa facciamo?- Was machen wir?

Schulinterner Lehrplan – Einführungsphase

In der Einführungsphase lernen wir zunächst ausgewählte Aspekte der wundervollen
italienischen Kultur– der dolce vita– die Schönheit des Landes und die Liebenswürdigkeit
seiner Bewohner mit vielen authentischen Materialien (Bilder, Lieder, Video-Clips….)
kennen. Wir beschäftigen uns mit Italianismen in der deutschen Sprache und besprechen
deutsche und italienische Stereotypen.
Ein kleiner Vorgeschmack gefällig?

Goethe-Institut: La Germania in italiano- Italien auf Deutsch

Daran anknüpfend werden die ersten gängigsten Wörter und Sätze vermittelt, die euch recht
schnell in die Lage versetzen, kurze Dialoge auf Italienisch zu führen.
Auf der Basis des Lehrwerks Ecco (Cornelsen), das zahlreiche schülerorientierte Themen
anbietet, werden dann allmählich grammatikalische und lexikalische Strukturen aufgebaut,
die stets die Anwendungs- und Alltagsbezogenheit in den Mittelpunkt stellen.
Wenn ihr mehr über das Lehrwerk erfahren wollt, dann werft doch einen Blick ins Buch!

Unser Leitmotiv ist nämlich Sprache nicht nur zu unterrichten, sondern euch die Möglichkeit
zu geben, das Erlernte realitätsnah anzuwenden.
So gestalten wir beispielsweise den Rahmen unserer ersten mündlichen Prüfung, indem wir
typische Situationen, mit denen man in Italien konfrontiert werden könnte, nachstellen.
Einkaufsdialog auf dem Markt:

Schulinterner Lehrplan – Qualifikationsphase I

In der zweiten Hälfte der ersten Qualifikationsphase wird die Arbeit mit dem Lehrbuch
schrittweise durch Unterrichtsreihen abgelöst, in denen wir uns zunehmend mit leicht
adaptierten und authentischen Texten, Podcasts, Vlogs uvm. beschäftigen und uns auf die
Abiturthemen konzentrieren. Dabei stehen vor allem die Besonderheiten der Lebenssituation
italienischer Jugendlicher im Fokus, die auch mithilfe von Projekten, Referaten und
Rollenspielen erarbeitet und verinnerlicht werden.
Die Einübung und Festigung der funktionalen kommunikativen Teilkompetenzen
(dialogisches/monologisches) Sprechen, Lesen, Schreiben, Hören und Sprachmittlung sind für
die Unterrichtsgestaltung maßgebend.

Schulinterner Lehrplan – Qualifikationsphase II

In der zweiten Qualifikationsphase lesen wir italienische Originaltexte zu den
Themenschwerpunkten des Zentralabiturs, z.B. zur multikulturellen Gesellschaft in Italien, zu
den gesellschaftspolitischen, ökologischen Herausforderungen der italienischen Gegenwart
und den verschiedenen Facetten der Metropole Rom. Auch junge italienische Literatur,
Lieder, Filme und gestalterische Darstellungen finden Eingang in den Unterricht.

Darstellung einer Schülerin zum Thema Roma- le sfide di una metropoli (Rom- Herausforderungen einer Metropole)

Weitere fachbezogene Hinweise und Beispiele zu den Kernlehrplänen findet ihr auf der Seite des Schulministeriums NRW.

Am Ende der Qualifikationsphase wird die Niveaustufe B1 des Gemeinsamen europäischen
Referenzrahmens (GeR) mit Anteilen von B2 für das Lernen und Lehren von Sprachen
erreicht.
Italienisch kann am Clara-Schumann-Gymnasium als schriftliches oder mündliches
Abiturfach gewählt werden.

Neugierig auf Italien?

Gleich zwei italienische Partnerschulen bereichern die internationalen Partnerschaften des Clara-Schumann-Gymnasiums. Ihr erhaltet die wertvolle Chance, das Land Italien, ihre Menschen und Kultur kennenzulernen. So können Freundschaften geknüpft, Einblicke in die Alltagswelt italienischer Austauschpartner gewonnen und Sprachkenntnisse erweitert werden.

Als Europaschule machen wir zudem ein besonderes Angebot: ein berufliches Praktikum in Italien. Dieses Praktikum bietet die einmalige Möglichkeit, nicht nur die Italienischkenntnisse auszubauen und zu vertiefen, sondern darüber hinaus schon in Arbeitssituationen erste Berufserfahrungen zu sammeln. Der Einblick in den Arbeitsalltag eines anderen europäischen Landes trägt auch dazu bei, dessen Mentalität besser zu verstehen und erweitert das Spektrum an interkulturellen Erfahrungen, die man im Klassenraum nicht erlangen kann.

Bild_Praktikum 1
Bild_Praktikum 2
Bild_Praktikum 3
Bild_Praktikum 4
Bild_Praktikum 5
Bild_Austausch 1
Bild_Austausch 2
Bild_Austausch 3

Weitere Informationen und Impressionen findet ihr unter:                                                                          Internationale Partnerschaften                                                                                                                                  Artikel_Praktikumsaustausch 2018_19                                                                                                        Schülerbericht Praktikumsaustausch 2018_2019

Warum also Italienisch lernen? Viele Gründe sprechen dafür!

  • eine Fremdsprache allein reicht für das moderne Europa nicht mehr aus. Neben Englisch werden Kenntnisse über weitere moderne Fremdsprachen erwartet
  • Italienisch ist eine Sprache, die das Erlernen weiterer Sprachen erleichtert, insbesondere der romanischen Sprachen wie Französisch, Spanisch oder Portugiesisch
  • Italienisch öffnet hervorragende Perspektiven im Beruf. Italien ist beispielsweise ein wichtiger Handelspartner Deutschlands
  • Italienisch ist eine der Arbeitssprachen der europäischen Institutionen in Straßburg, Brüssel und Luxemburg
  • Italienisch ist die Sprache der Musik, der Oper, der Kunst und Kultur
  • Italien ist die Wiege der europäischen Kultur. Es befinden sich etwa Zweidrittel aller von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärten Kunstschätze in Italien
  • Italien ist nah und Italienischkenntnisse haben einen großen praktischen Nutzen- ob im Urlaub, bei Brief- und E-Mail-Freundschaften, bei einem Schüleraustausch oder einer Studienfahrt
  • Italienisch ist eine sehr melodische und lebendige Sprache, die nicht nur gesprochen, sondern auch gelebt wird

Arrivederci e a presto!
Deine Italienischfachschaft