Informationen zur Schulöffnung ab Montag, 15.03.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Landesregierung hat entschieden, ab Montag, den 15.03.2021, für alle Schülerinnen und Schüler in allen Jahrgängen Präsenzunterricht in einem Wechselbetrieb anzubieten. Hier finden Sie die wesentlichen Eckpunkte unseres Konzeptes in Kurzform (eine ausführliche Darstellung haben alle Eltern per E-Mail erhalten):

Wechselunterricht in den Jahrgängen 05 bis Q1

  • Alle Jahrgänge erhalten Wechselunterricht nach einer A- und einer B-Woche (A-Woche ab 15.03.2021, B-Woche ab 22.03.2021)
  • Für den Unterricht in Teilgruppen (Religion, WP I und WP II) gilt: Dieser darf nicht in den Teilgruppen, sondern muss im Klassenverband unterrichtet werden.

Unterricht in der Jahrgangsstufe Q2

Es erscheint uns sinnvoll, für die verbleibende Zeit der Q2 in Vorbereitung auf die Abiturprüfungenfolgende Regelung zu treffen:

  • Die Q2 wird nicht in einem A- / B-Wechselsystem unterrichtet, stattdessen erhalten alle SuS vollständigen Präsenunterricht nach folgenden Kriterien:
    • Die Leistungskurse finden grundsätzlich vollständig im Präsenzbetrieb im ausgewiesenem Raum statt.
    • Für die Grundkurse gilt folgende Regelung:
      • A: Der GK ist Abiturfach: Die Schülerinnen und Schüler nehmen verpflichtend am vollen Präsenbetrieb teil.
      • B: Der GK ist kein Abiturfach: Die Schülerinnen und Schülerkönnen eigenverantwortlich entscheiden, ob sie am Präsenzbetrieb teilnehmen.
  • Diese Regelung gilt ab Montag, den 15.03.2021.

Hygieneregeln für den Schulbetrieb

Weiterhin wollen wir unser Hygienekonzept fortführen:

  • Maskenpflicht: Auf dem Gelände und im Unterricht müssen alle Schülerinnen und Schüler eine medizinische Maske (OP-Maske, FFP2-Maske oder vergleichbar).
  • Abstand: Auf dem gesamten Gelände und im Unterrichtsraum ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Ein-Wege-System: Weiterhin in der Schule das Ein-Wege-System beachten. Zutritt zum Altbau- und den NW-Räumen über den Haupteingang, Zutritt zum Neubau über den Eingang Glasgang.
  • Händedesinfektion: Nach dem Betreten des Gebäudes desinifzieren die Schülerinnen und Schüler ihre Hände.
  • Gründliches Händewaschen, wenn man sich während der Unterichtszeit im Gebäude bewegt hat (z.B. Toilettengang).
  • Lüften: Wie bekannt, wird in festen Abständen der Unterrichtsraum gelüftet.
  • Ein Mensa-Betrieb findet nicht statt.

Allen einen herzlichen Gruß

Christian Mengen

Schulleiter