Geburtstagsfeier Clara Schumann

Claras 200. Geburtstag – Episoden aus dem Leben einer Künstlerin

Am Samstag, den 21. September 2019, gedachten wir des 200. Geburtstages von Clara Schumann, deren Namen unsere Schule seit 2009 trägt. 

In der sehr gut besuchten Aula präsentierten Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6, des IV-Kurses, des Chores sowie des Orchesters Musik der Jubilarin, ihres Mannes Robert Schumann sowie von Johannes Brahms. 

Neben Klaviermusik von Clara, dargeboten von Frau Handke, erklangen Volkslieder von Johannes Brahms (IV-Kurs, Klassen 5 und 6, Chor, Leitung Frau Bleyer-Heck). Einen besonderen musikalischen Akzent setzte unsere ehemalige Schülerin und Kollegin Stella Antwerpen, die drei Kunstlieder vortrug. 

Als roter Faden des Abends dienten die Themen „Liebe und Leid“, zwei typisch romantische Aspekte, die sich nicht nur durch die Musik, sondern durch das ganze Leben von Clara Schumann zogen. Umrahmt wurden die Musikbeiträge von kurzen Moderationen und Zitaten aus Briefen und Tagebüchern, in denen Claras Leben beleuchtet wurde. 

Ein optischer Blickfang waren die von unserer Kunstkollegin Larissa Flor sowie Schülerinnen und Schülern der Klasse 8b unter der Leitung von Frau Bleyer-Heck gestalteten Stellwände, auf denen die Lebensstationen von Clara Schumann ausführlich dargestellt wurden. Das Publikum honorierte die Darbietungen mit lang anhaltendem Applaus.