Viersener Schulen: Bei Drogen „nicht wegsehen, sondern hinschauen“

Die Presse hat über ein neu entstandenes Netzwerk der weiterführenden Schulen in Viersen berichtet (siehe Link unten). Wir wollen uns gemeinsam der Herausforderung einer Drogenprävention stellen, und nicht wegschauen, sondern hinschauen. Es freut uns, dass hier eine Initiative, die wir als Clara-Schumann-Gymnasium mit anderen Partnern maßgeblich angestoßen haben, eine so breite Resonanz findet.

In den kommenden Sitzungen der Klassenpflegschaften in den Jahrgängen 7 wird dieses Thema einen bereiteren Raum einnehmen, die angeknündigte Präventionsvereinbarung wird ebenfalls mit allen Eltern und Schülerinnen und Schülern vereinbart. Wir hoffen, dass wir so einen wesentlichen Schritt hin zu mehr Bewusstsein im Bereich „Drogenprävetion“ schaffen.

In Teilen der Presse wird auf einen Termin in unserer Schule am 17.09.2019 hingewiesen. Diese Information ist jedoch nicht korrekt, der Termin für die angekündigte Pflegschaftstreffen des Jahrgangs 7 ist Montag, der 09.09.2019, ab 18.00 Uhr in der Aula unserer Schule.

Hier geht’s zum Presseartikel der Rheinischen Post: http://rp-epaper.s4p-iapps.com/artikel/889034/14477459