Europa-Projekte in der Schule

Begegnung mit Ost-Europa

Lizanne Schäfer, Tomke Schulten, Laura Schmidt und Lauren Harding zählen zu den diesjährigen Landessiegern beim NRW-Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“. Bei der Landessiegerehrung in Bochum am 16. Juni 2016 erhielten sie den mit 300 Euro dotierten Preis in Anwesenheit von NRW-Jugend- und Kulturministerin Christina Kampmann.

Der mit Mitteln der Kulturförderung nach § 96 Bundesvertriebenengesetz finanzierte Schülerwettbewerb soll das Schicksal der Deutschen in ihren historischen Siedlungsgebieten jenseits von Oder und Neiße sowie die geschichtlichen und kulturellen Beziehungen zu ihren Nachbarn in Osteuropa im Bewusstsein erhalten. Die Schülerinnen des Zusatzkurses Geschichte entsprachen diesem Anliegen mit ihrer Arbeit in besonderer Weise.

Die Bewerter brachten ihr Urteil in folgenden Worten zum Ausdruck: „Liebe Schülerinnen des Clara-Schumann-Gymnasiums in Viersen, ihr habt ein Projekt eingereicht, das die Jury inhaltlich und gestalterisch, in der Aussage und formal wirklich beeindruckt hat. Mit eurem Fotoalbum gehört ihr zu den ganz Wenigen, die beim Thema ‚25 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag’ mit der Bearbeitung bereits vor dem Jahr 1939 angefangen und eindrücklich das Leid der deutschen und polnischen Bevölkerung geschildert haben. Die persönliche – auf wahren Begebenheiten beruhende – Geschichte eines ostpreußischen Familienschicksals, die Zeitungsausschnitte, die den zeithistorischen Kontext widerspiegeln, und dieTagebucheintragungen lassen Geschichte wirklich erlebbar und auch für Außenstehende erfahrbar werden. Die Jury war mehr als berührt, und das ist vielleicht das größte Kompliment, das man euch machen kann. Wir gratulieren euch zu eurer Arbeit und zum Landessieg!“

Außerdem erhielt die Gruppe „Mosty“ (polnisch: „Brücken“), bestehend aus Benjamin Groth, Laura Küppenbender, Lena Mangold, Frederik Reuters, Isabel Sartingen und Ina Schusser, eine Auszeichnung für ihr spannendes und kreatives Gesellschaftsspiel zur deutsch-polnischen Geschichte.

Europatag

Am Europatag eines jeden Jahres, dem 9. Mai, findet seit 2014 ein schulweiter Projekttag „Rund um Europa“ statt. Bereits in der Vergangenheit gab es am Europatag verschiedene Projekte und zahlreiche Workshops in den Fächern, unter anderem in Sozialwissenschaften mit einer Rollensimulation zur Europäischen Erweiterung in Zusammenarbeit mit externen Referenten.

Europa ist mehr als ein Projekt

In der Klasse 6 ist die Einführung einer Europastunde geplant. Diese soll fächerverbindendes Lernen ermöglichen. Die wöchentliche Langstunde thematisiert geographische, historische, gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Aspekte Europas.

Des Weiteren ist ein Projektkurs in der Sekundarstufe II zum Themenkomplex Europa unter sozialwissenschaftlichen Gesichtspunkten geplant. Dieser Kurs beinhaltet eine viertägige Fahrt nach Brüssel. Die Fahrt wird in Zusammenarbeit mit einem unabhängigen Bildungsträger veranstaltet und schließt den Besuch mehrerer Organe der EU mit ein. Fahrten zum Europäischen Parlament fanden schon in den letzten Jahren immer wieder statt, ebenso unser Comenius-Projekt oder unsere regelmäßigen Austauschprogramme mit England, Frankreich und Italien.

Weitere Projektideen

  • Unter der Leitung von Herrn Zauner nehmen unsere Schülerinnen und Schüler jedes Jahr beim NRW-Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ teil. 2016 wurde eine Gruppe Landessieger. Eine weitere Gruppe erhielt einen einfachen Siegerpreis.
  • Die Fachschaft Kunst führte mit Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase ein Projekt zur Gestaltung der Schule durch unter dem Arbeitstitel “Wir geben Europa ein Gesicht”.
  • Das Clara nimmt regelmäßig am europäischen Wettbewerb teil. 2014 gewannen hier zwei Schüler des Claras einen Preis für ihre zwei Kurzfilme.
  • Zudem fand im Schuljahr 2013/2014 eine Projektwoche zum Thema “Demokratie und Europa” statt.
  • 2012 besuchten unsere Chöre und der Instrumental-vokalpraktischen Projektkurs unsere Partnerchöre auf Sardinien und im Herbst 2013 kam unser italienischer Partnerchor zu uns nach Dülken, um ein gemeinsames Chorkonzert mit unseren Chören zu geben.
  • Eine erstmalige, vorläufige Evaluation von Europaprojekten fand als Projekt einer 9. Klasse zum Abschluss einer Europareihe im Rahmen des Politik-/Wirtschaftsunterrichts statt.