Präparation von Schhweineaugen im Biologie-Leistungskurs Q1

Die Leistungskurse von Frau Heining und Frau Kessler haben zum Abschluss des Themas „Sinnesphysiologie“ praktisch gearbeitet – und das mit echten Präparaten.

Nach den ersten „Iiiiiihhh“-Ausrufen und den „Das pack ich nicht an“-Aussagen begannen 28 Schülerinnen und Schüler zögerlich damit, die Schweineaugen in die Hand zu nehmen. Am Ende siegte aber die Neugierde, und die einzelnen Strukturen wurden präpariert.

Der Zusammenhang von Bau und Funktion konnte anschaulich nachvollzogen werden: „Die Pigmentschicht ist echt schwarz, da geht kein Licht durch.“